Pamela Dut­kie­wicz-Emme­rich wird bei ihrem „Lieb­lings­mee­ting“ am kom­men­den Sonn­tag, 20. Februar 2022, im PSD BANK DOME offi­zi­ell ver­ab­schie­det. Foto: ISTAF / Tilo Wiedensohler

 

Hürden-Europameisterin Nadine Vis­ser kommt zum ISTAF INDOOR Düsseldorf – und eine langjährige Prot­ago­nis­tin der deut­schen Leicht­ath­le­tik geht. Pamela Dut­kie­wicz- Emme­rich (30), die im ver­gan­ge­nen Herbst ihre erfolg­rei­che Kar­riere been­det hat, wird bei ihrem „Lieb­lings­mee­ting“ am kom­men­den Sonn­tag, 20. Februar 2022, im PSD BANK DOME offi­zi­ell ver­ab­schie­det. Tickets für das ISTAF INDOOR gibt es unter www.tickets.istaf.de.

WM-Bronze, EM-Sil­ber und ‑Bronze und ins­ge­samt acht natio­nale Meis­ter­ti­tel hat Hürdensprinterin Pamela Dut­kie­wicz-Emme­rich, genannt „Pam“, in ihrer erfolg­rei­chen Kar­riere gewon­nen. Ihr „Beglei­ter und Moti­va­ti­ons­mo­tor“: das ISTAF. „Ich bin als jun­ges Mädchen, ich kann gar nicht mehr sagen, in wel­chem Jahr das genau war, mit mei­ner Trai­nings­gruppe nach Ber­lin gereist, um erst­mals unsere gro­ßen Idole, die Leicht­ath­le­tik-Stars haut­nah zu erle­ben“, erzählt die 30-Jährige. „Das war ein ganz beson­de­res Ereig­nis für mich, das mich an das ISTAF gebun­den hat.“

Als aktive Ath­le­tin war Pamela Dut­kie­wicz-Emme­rich ins­be­son­dere beim ISTAF INDOOR Stamm­gast: Von der Pre­miere 2014 bis 2020 ver­passte sie kein Event, zwei­mal wurde sie Zweite (2017, 2018), ein­mal stand sie sogar ganz oben auf dem Trepp­chen (2019). „Das ISTAF INDOOR ist ein­fach das beste Leicht­ath­le­tik-Mee­ting der Welt. Die Leicht­ath­le­tik ist so ein tol­ler Sport – und die­ses Mee­ting schafft es zu zei­gen, wie viel Spaß, wie viele Emo­tio­nen und wie viel Show unser Sport bie­tet“, schwärmt Pamela Dut­kie­wicz-Emme­rich. „Wenn man durchs Ziel läuft, spürt man die Flam­men, man spürt die Hitze. Die Musik, das Licht – das ist der Wahn­sinn! Ich freue mich sehr, dass ich beim ISTAF INDOOR, in mei­ner Hei­mat NRW, ver­ab­schie­det werde.“ Mitt­ler­weile absol­viert die 30- Jährige ein Trai­nee-Pro­gramm in der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ab­tei­lung eines Dort­mun­der Unter­neh­mens, bil­det sich zum Sys­te­mi­schen Coach wei­ter und arbei­tet als Trai­ne­rin beim TV Wat­ten­scheid 01.

Am Sonn­tag in Düsseldorf wird Pamela Dut­kie­wicz-Emme­rich – gemein­sam mit ihrem Mann Maik, ihren Eltern und zahl­rei­chen Freun­den – auf der Tribüne des PSD BANK DOME die Ren­nen ihrer eins­ti­gen Wider­sa­che­rin­nen ver­fol­gen. Als Favo­ri­tin geht Nadine Vis­ser an den Start. Keine Ath­le­tin welt­weit war in der Hal­len­sai­son 2021 schnel­ler als die Hal­len-Euro­pa­meis­te­rin aus den Nie­der­lan­den. Oder stiehlt ihr doch eine Fin­nin die Show? Reetta Hurske ist in Top­form, sie gewann bereits das ISTAF INDOOR in Ber­lin am 4. Februar. Auch ein deut­sches Quar­tett mischt am Sonn­tag mit: Neben Cindy Role­der (SV Halle) sind auch Monika Zapal­ska (LC Pader­born), Isa­bel Mayer (LG Telis Finanz Regens­burg) und Abi­gail Adjei (SV Go! Saar 05) dabei.

Freuen können sich die Fans zudem auf wei­tere Top­stars: Weit­sprung-Olym­pia­sie­ge­rin Malaika Mihambo (LG Kur­pfalz) ist ebenso am Start wie der zwei­fa­che Stab­hoch­sprung-Welt­meis­ter Sam Kendricks (USA), der ita­lie­ni­sche Staf­fel-Olym­pia­sie­ger Eseosa Fostine Desalu und Deutsch­lands Top-Sprin­te­rin Gina Lückenkemper (SCC Ber­lin) sowie die welt­weit schnellste 60m-Sprin­te­rin der Vor­sai­son, Ajla del Ponte aus der Schweiz, und die der­zeit schnellste Frau der Welt: Ewa Swo­boda (Polen), die am ver­gan­ge­nen Frei­tag die 60 Meter so schnell lief wie seit fünf Jah­ren keine andere Sprin­te­rin (7,00 Sekunden).

Ein­tritts­kar­ten für das ISTAF INDOOR in Düsseldorf gibt’s im Online-Ticket­shop unter www.tickets.istaf.de und tele­fo­nisch unter 030.30 111 86 66.

Die Tages­kas­sen öffnen am Ver­an­stal­tungs­tag um 11 Uhr. Um 12:30 Uhr geht’s los mit dem TALENTS CUP der schnells­ten Nachwuchssprinter*innen. Die Stars grei­fen ab 13:15 Uhr ins Gesche­hen ein. Das Leicht­ath­le­tik-Spek­ta­kel endet um 17 Uhr.