Klär­werke Düs­sel­dorf Foto: Stadt Düsseldorf

 

Wei­tere Ener­gie­spar­maß­nah­men in der Lan­des­haupt­stadt: In der Sit­zung des Kri­sen­sta­bes am Mitt­woch, 19. Okto­ber, ging es unter ande­rem um die Ein­spa­run­gen in städ­ti­schen Klär­wer­ken und die vor­an­schrei­tende stadt­weite Umstel­lung auf LED-Beleuchtung.

In den Düs­sel­dor­fer Klär­wer­ken und ins­be­son­dere im Klär­werk Nord kann durch die Umstel­lung der Klär­schlammt­rock­nung auf Teil­last­be­trieb eine Reduk­tion des Erd­gas­be­zu­ges um bis zu 8,6 Mil­lio­nen Kilo­watt­stun­den pro Jahr erreicht wer­den. Dies ent­spricht rund 40 Pro­zent des Gesam­t­erd­gas­be­zu­ges der Klär­werke. Zeit­gleich wer­den dadurch auch circa 660.000 Kilo­watt­stun­den pro Jahr an Strom ein­ge­spart. Unter Klär­schlamm ver­steht man den Rest­stoff, der nach der Behand­lung des Abwas­sers in Klär­an­la­gen ent­steht. Kon­kret bedeu­tet die Umstel­lung, dass die Klär­schlammt­rock­nung nur noch an vier von sie­ben Tagen betrie­ben wird. Zusätz­li­che Strom­ein­spa­run­gen von bis zu 2,5 Mil­lio­nen Kilo­watt­stun­den pro Jahr wer­den außer­dem durch die suk­zes­sive ener­ge­ti­sche Opti­mie­rung der Belüf­tung in den Bele­bungs­be­cken auf den Klär­wer­ken erwirkt.

Auch die Umstel­lung auf ener­gie­spa­rende LED-Beleuch­tung in städ­ti­schen Gebäu­den wird wei­ter vor­an­ge­trie­ben. Ins­ge­samt wer­den der­zeit in 33 Objek­ten Erneue­run­gen durch­ge­führt. Neben Schu­lun­gen für die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der Stadt­ver­wal­tun­gen sol­len in städ­ti­schen Gebäu­den zukünf­tig auch Pla­kate und Sti­cker für ein ener­gie­spa­ren­des Nut­zer­ver­hal­ten sen­si­bi­li­sie­ren. Dar­über hin­aus berei­tet die Lan­des­haupt­stadt die Umset­zung der Vor­ga­ben der
EnSimi­MaV (Mit­tel­frist­ener­gie­ver­sor­gungs­si­che­rungs­maß­nah­men­ver­ord­nung) der Bun­des­re­gie­rung ab 1. Januar 2023 vor.

Hin­ter­grund Der städ­ti­sche Kri­sen­stab tagt in regel­mä­ßi­gen Abstän­den, um die Aus­wir­kun­gen einer rück­läu­fi­gen Gas- und Ener­gie­ver­sor­gung für Düs­sel­dorf zu bera­ten. Das Gre­mium ent­wi­ckelt das Hand­lungs­kon­zept zu den Ener­gie­spar­maß­nah­men ent­spre­chend der dyna­mi­schen Lage lau­fend weiter.

Unter www.duesseldorf.de/energie sind aktu­elle Regeln und Maß­nah­men in Düs­sel­dorf zu fin­den. Zudem wer­den über diese Seite wei­tere Hil­fe­stel­lun­gen und Tipps ver­mit­telt unter ande­rem zur Ein­spa­rung von Strom und Ener­gie. Die Seite wird regel­mä­ßig aktua­li­siert und ergänzt.