Weihbischof Dr. Hansjörg Hofer, Heribert Klein und Fabiana Capotti-Serrano

 

Vor Jahren hatte Heribert Klein im Urlaub in Filzmoos die Idee von Künstlern hergestellte Herzen zum Gunsten von Kindern zu versteigern. Mit den UNICEF-HERZEN konnte Heribert Klein bisher rd. 990.000.– Euro für Kinder in Not generieren. Die schier unglaubliche Grenze mit einem einfachen Fichtenholzherz eine Millionen Euro für notleidende Kinder zu generieren ist Heribert Klein’s Traum. Im nächsten Jahr will er sie erreichen.

Ein Herz wurde jetzt jedoch an den Salzburger Weihbischof Dr. Hansjörg Hofer als Dank für Heribert Klein’s in Filzmoos entstandene Idee „ EIN HERZ FÜR UNICEF“ überreicht. Dr. Hofer versprach, dass das von Papst Franziskus signierte UNICEF-HERZ einen Ehrenplatz in der Dorfkirche erhalten wird. In der Wallfahrtskirche in Filzmoos findet seit 26 Jahren ein jährliches Unicef Konzert mit Künstlern aus aller Welt statt. Papst Franziskus hat dieses Herz speziell für den deutschsprachigen Raum mit FRANZISKUS unterzeichnet und nicht wie sonst üblich mit Francesco; worauf er ausdrücklich hinweisen lies – mehr als eine nette Geste. Vergoldet wurde das schlicht in weiß gehaltene Unicef-Herz von der Vergoldungs-Spezialistin Fabiana Capotti-Serrano, Vergolderin bei der Fa. Conzen in Düsseldorf.

Viele Düsseldorfer machen zum Termin des Konzertes, welches ein einmaliges Ambiente bietet, Urlaub in Filzmoos.