Bun­des­kanz­le­rin Angela Mer­kel und die Minis­ter­prä­si­den­ten haben sich in Ber­lin auf fol­gende Rege­lun­gen geei­nigt.

So sol­len in Hot­spots künf­tig pri­vate Fei­ern gene­rell auf maxi­mal zehn Teil­neh­mer und zwei Haus­stände begrenzt wer­den, wie die Deut­sche Presse-Agen­tur erfuhr.

Beschlos­sen wurde zudem eine Sperr­stunde um 23 Uhr für die Gas­tro­no­mie. Diese soll in Städ­ten und Regio­nen gel­ten, in denen die Marke von 50 Neu­in­fek­tio­nen über­schrit­ten wird.

Ab 35 Neu­in­fek­tio­nen je 100.000 Ein­woh­ner soll die Mas­ken­pflicht erwei­tert wer­den – und über­all da gel­ten, wo Men­schen dich­ter bezie­hungs­weise län­ger zusam­men­kom­men wie Bild berich­tet hat.